Erfahre Hier welches

Futter dein Hund benötigt

Gastbeitrag von Travall

Ein Urlaub mit Hund am Meer? Nach einer anstrengenden Zeit mit Lockdowns und Reisebeschränkungen packt viele von uns das Fernweh.

Dabei gilt für die meisten Hundebesitzer*innen: Auch die Vierbeiner kommen mit in die Ferien, denn Hunde sind Rudeltiere und fühlen sich in der Nähe ihrer Bezugspersonen am wohlsten.

Damit der Urlaub mit Hund am Meer erholsam wird, haben wir praktische Tipps sowie eine Packliste für dich zusammengestellt.

Die richtige Sicherung im Auto

Für einen Urlaub mit Hund am Meer braucht es zuallererst die richtige Sicherung.

Während es in einigen Mittelmeerländern Pflicht ist, ein Hundegitter im Auto zu haben, wenn Haustiere an Bord sind, gibt es in Deutschland und seinen Nachbarstaaten keine genauen Vorschriften dafür, wie ein Hund im Auto gesichert werden soll.

Man muss allerdings darauf achten, dass niemand beeinträchtigt oder verletzt wird – egal, ob es sich dabei um Menschen oder Tiere handelt.

Ein sicheres Hundetransportsystem kann sowohl aus einer im Kofferraum befestigten Hundebox aus Aluminium oder aus einem Hundegitter bestehen.

Ein Hundegitter nimmt weder Platz weg, noch schränkt es die Flexibilität bei der Nutzung des Autos ein. Den Travall Guard kannst du mit wenigen Handgriffen selbst nachrüsten und zwar ohne Bohren oder Veränderungen im Fahrzeug. Er schafft eine stabile Barriere zwischen Heck und Sitzen. Zudem kann man einen Kofferraumteiler sowie praktische Heckgittertüren daran befestigen, was den Kofferraum besser nutzbar und für den Hund auch sicherer macht.

Möchtest du statt Box oder Hundegitter lieber ein Hundegeschirr mit Anschnallgurt nutzen, dann achte auf besonders gute Qualität, da die Karabiner in Crashtests immer wieder Schwachstellen aufgewiesen haben.

Diese Sicherungsmöglichkeit ist wegen der großen Kräfte, die bei einem Unfall auf den Gurt ausgeübt werden, nur für kleine Hunde zu empfehlen.

Für den Urlaub mit Hund am Meer sitzen die Hunde im Auto mit Hundegitter

Urlaub mit Hund am Meer: Badespaß am Hundestrand

Ein Tag am Hundestrand ist wie ein kleiner Urlaub: Hier kann ausgiebig mit dem Hund gespielt werden, das Wasser verspricht Abkühlung und nach dem Baden kannst du es dir auf dem Handtuch gemütlich machen.

Für einen sicheren Urlaub mit Hund am Meer gilt aber auch: vor dem Strandspaß kommt der Sonnenschutz. Hunde mit heller Haut und kurzem Fell müssen vor und während des Ausflugs an den Hundestrand mit Sonnencreme eingecremt werden. Es gibt spezielle Sonnencremes für Hunde; Kinderprodukte ohne Duftstoffe gehen aber auch.

Behalte deinen Hund am Hundestrand stets im Auge und achte darauf, dass er sich nicht zu weit von dir entfernt – selbst die besterzogensten Hunde haben manchmal Flausen im Kopf. Falls sich Kinder, die noch zu klein für den richtigen Umgang mit Tieren sind, in der Nähe aufhalten, sollte der Hund im Zweifelsfall besser angeleint werden.

Sorge auch dafür, dass er kein Meerwasser trinkt, denn dadurch kann eine Wasservergiftung beim Hund ausgelöst werden und der Hund muss erbrechen. Stattdessen muss frisches Trinkwasser und ein Liegeplatz im Schatten angeboten werden.

Und nach dem Ausflug an den Strand geht es für deinen Vierbeiner unter die Dusche, damit Salzwasser und Sand aus dem Fell gespült werden.

Lies auch: Wasservergiftung beim Hund: Symptome, Behandlung & Prävention; Hund und Hitze – ein gefährliches Duo

Tipps für Hundehotels und Hundepensionen

Manche Hotels und Pensionen bieten Haustier-Willkommenspakete mit Hundenäpfen, Hundebett und Leckerlies an, damit der Urlaub mit Hund am Meer ein wenig stressfreier wird.

Da das aber nicht bei allen so ist, sollte man darauf vorbereitet sein, eigenes Hundefutter, Geschirr und die Schmusedecke mitzunehmen. Vertraute Dinge reduzieren bei ängstlichen Hunden zudem das Stresslevel.

Das Zimmer sollte hundesicher gemacht werden, das heißt es darf nichts herumstehen, was dem Hund schaden könnte.

Wenn dein Vierbeiner (wie viele andere auch) eine Vorliebe dafür hat, aus der Toilette zu trinken, dann lass den Deckel geschlossen und halte ihn am besten vom Badezimmer fern, da die im Hotelgewerbe verwendeten Putzmittel mit großer Wahrscheinlichkeit giftig sind.

Hundefreundlich bedeutet übrigens nicht, dass Tiere in allen Bereichen eines Hotels oder einer Pension erlaubt sind. Speisesäle sind für Tiere meistens tabu. Sollten Hunde dort doch erlaubt sein, dann sorge dafür, dass sich dein Hund hinlegt und nicht versucht, Essen vom Tisch oder Buffet zu stibitzen.

Wusstest du schon, dass du dir dein Hundefutter auch direkt in den Urlaub schicken kannst, wenn du in Deutschland oder Österreich verreist? Das frisch gekochte Futter von HelloBello versorgt deinen Hund mit allem, was er für ein gesundes und langes Leben benötigt und wird dir direkt in deine Unterkunft geliefert.

Packliste für den Urlaub mit Hund am Meer

Damit dein nächster Urlaub mit Hund am Meer zu einem erholsamen und stressfreien Erlebnis wird, haben wir dir hier eine kleine Packliste mit den wichtigsten Dingen zusammengestellt.

  • Impfpass und EU-Heimtiernachweis
  • Kopie der Hundehaftplichtversicherung
  • Halsband, Hundeleine, Ersatzleine, Geschirr
  • Hundemarke mit Adresse am Ferienort
  • Hundefutter, falls der Vierbeiner anspruchsvoll ist oder eine spezielle Diät einhalten muss; ansonsten kann man es einfach am Reiseziel kaufen oder selbermachen, falls man barft
  • Dosenöffner
  • Wasser- und Futternäpfe plus Unterlage, die schnell saubergemacht werden kann
  • Medikamente, Erste-Hilfe-Set für Hunde
  • Sonnenschutz und Zeckenzange
  • Adresse und Telefonnummer eines Tierarztes am Reiseziel
  • Schlafdecke oder Hundebett
  • Hundespielzeug, eventuell Klicker
  • Leckerlies und Futterdummy
  • Schutz für die Couch und das Bett (z.B. zwei alte Bettlaken)
  • Bürste oder Kamm
  • Kotbeutel beziehungsweise Gassi-Säckchen
  • Hundepfeife, falls diese auch zu Hause genutzt wird
  • schnell trocknende Handtücher
  • ein Maulkorb, wenn am Urlaubsort entsprechende Bestimmungen gelten.

Das Travall-Team wünscht schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub mit Hund am Meer!

Lerne HelloBello kennen
HelloBello wurde tierärztlich entwickelt und ist das erste frisch gekochte Futter für deinen Hund. Drei hochwertige Sorten, die deinen Vierbeiner mit allen Nährstoffen versorgen, die er für ein langes und gesundes Leben benötigt.

Probiere jetzt HelloBello und spare 30 % auf deine erste Lieferung!

1 Shares:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like